Pro Symbioflor – für eine starke Darmflora

Behandlung > Medikamente

Pro Symbioflor – für eine starke Darmflora

Dr. med. Andre Sommer

Dr. med. Andre Sommer

Pro Symbioflor ist ein mikrobiologisches Mittel auf Basis der natürlichen Darmbakterien Enterococcus faecalis und Escherichia coli. Es wirkt entzündungshemmend, unterstützt bei der Reizdarm-Therapie und reguliert das Immunsystem. Pro Symbioflor trainiert das Immunsystem im Verdauungstrakt sanft und nachhaltig. Auf diese Weise aktiviert es die Abwehrkräfte im Darm und sorgt dafür, dass diese auf lange Sicht wieder voll leistungsfähig sind.

Wie wirkt Pro Symbioflor und welche Anwendungsgebiete hat es?

Die Hauptwirkstoffe von Pro Symbioflor sind die natürlichen Mikrobakterien Enterococcus faecalis (E. faecalis) und Escherichia coli (E.coli). Beide Bakterien kommen natürlich im Magen-Darm-Trakt vor. Sie gehören zur Gruppe der immunschwächenden und immunstärkenden Wirkstoffe. Einerseits verbessern sie die körpereigenen Abwehrkräfte im Verdauungstrakt, tragen zu einer gesunden Darmflora bei und bekämpfen bösartige Bakterien. Andererseits bremsen sie die Immuntätigkeit bei einer Überreizung, beispielsweise infolge einer Allergie. Befinden sich zu wenige Bakterien dieser Stämme im Darm-Trakt, schwächt dies Immunsystem und Darmflora. In der Folge sind Betroffene anfälliger für Erkrankungen.

Pro Symbioflor unterstützt das körpereigene Immunsystem mit bakteriellen Wirkstoffen. Dadurch bleibt es im Gleichgewicht und reguliert sich besser. Die nützlichen Bakterien E. faecalis sowie E. coli trainieren das Immunsystem und tragen zur Linderung folgender Krankheitsbilder bei:

  • Verstopfungen (Obstipation)
  • Durchfall (Diarrhoe)
  • Reizdarm-Syndrom (Colon irritabile)
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Immunschwäche

Welche Inhaltsstoffe hat Pro Symbioflor?

Die Pro-Symbioflor-Suspension kombiniert die Wirkstoffe Enterococcus faecalis und Escherichia coli. 1 ml des Präparats besteht laut Hersteller aus einem Bakterienlysat aus 1,5–4,5 x 107 Zellen von E. coli und aus 1,5–4,5 x 107 Zellen von E. faecalis. Folgende Hilfsstoffe enthält die Pro-Symbioflor-Suspension außerdem:

  • Laktose
  • Kaliumchlorid
  • Natriumchlorid
  • Magnesiumchlorid
  • Wasser

Wie ist Pro Symbioflor einzunehmen?

Die Einnahme der Pro-Symbioflor-Tropfen erfolgt oral. In der Regel beträgt die Einnahmezeit sechs bis acht Wochen. Bei speziellen Krankheitsbildern und chronischen Beschwerden lässt sich der Einnahmezeitraum auf bis zu sechs Monate verlängern. Um Nebenwirkungen zu vermeiden, sollten Patienten in diesem Fall jedoch einen ärztlichen Rat einholen. Sofern nicht anders verordnet, gelten für Pro Symbioflor die folgenden Dosierungsrichtlinien des Herstellers „SymbioPharm“. Vor Gebrauch sollte das Präparat gut geschüttelt werden. Dadurch entsteht eine leichte Trübung der Flüssigkeit.

Header Header
Erwachsene 3 x 5 Tropfen Pro Symbioflor täglich zu den Mahlzeiten und innerhalb der zwei Wochen schrittweise erhöhen auf bis zu 20 Tropfen pro Einnahme 3 x 20 Tropfen täglich zu den Mahlzeiten
Kinder 3 x 5 Tropfen Pro Symbioflor täglich zu den Mahlzeiten und innerhalb der zwei Wochen schrittweise erhöhen auf bis zu 10 Tropfen pro Einnahme 3 x 10 Tropfen täglich zu den Mahlzeiten

Unterschied zwischen Symbioflor 1, 2 und Pro Symbioflor:

Sowohl Symbioflor 1 als auch Symbioflor 2 machen sich die Kraft der Mikrobakterien zunutze. Symbioflor 1 beinhaltet das Darmbakterium E. faecalis. Dieses unterstützt den Organismus bei der Linderung von Erkrankungen der Atemwege. Es hemmt Entzündungen der Nasennebenhöhlen, Bronchien und Rachenmandeln. Darüber hinaus stärkt das enthaltene Mikrobakterium die Abwehrkräfte.

Symbioflor 2 beinhaltet als Hauptwirkstoff hingegen Zellen von E. coli. Das Präparat lindert Beschwerden im Magen-Darm-Trakt wie Übelkeit, Durchfall oder Erbrechen. Darüber hinaus ist es ein natürliches Arzneimittel für Patienten, die am Reizdarm-Syndrom leiden. E. coli reguliert die Darmtätigkeit und stabilisiert die Darmflora.

Die Pro-Symbioflor-Suspension enthält sowohl E. faecalis als auch E. coli. Dadurch lindert Pro Symbioflor Beschwerden im Magen-Darm-Trakt und trainiert gleichzeitig das Immunsystem. Somit eignet sich das Heilmittel für die Behandlung von akuten Symptomen, stellt das Wohlbefinden aber auch langfristig sicher.

Welche Nebenwirkungen hat Pro Symbioflor?

Zu Beginn der Einnahme von Pro-Symbioflor-Suspension treten gelegentlich Blähsucht, Blähungen und Oberbauchbeschwerden auf. Diese Nebenwirkungen lassen in der Regel nach einigen Tagen nach, und die Pro-Symbioflor-Kur kann wie geplant fortgesetzt werden.

Hinweis:

Sobald sich andere Nebenwirkungen bemerkbar machen, sollte die Einnahme sofort unterbrochen und ein Arzt konsultiert werden.

Sind Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten bekannt?

Die Behandlung von Magen-Darm-Beschwerden mittels Pro Symbioflor eignet sich auch dann, wenn Betroffene gleichzeitig andere Präparate einnehmen. Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten sind bisher nicht bekannt.

Unterstützt Pro Symbioflor den Körper nach einer Antibiotika-Behandlung?

Bei bakteriellen Infektionen verschreiben Ärzte oft eine Antibiotika-Behandlung. Ein Antibiotikum tötet Bakterien im Körper ab und unterstützt damit die Gesundung des Organismus. Allerdings greift es auch die gutartigen Bakterien im Körper an, die für die Regulierung der Körperfunktionen sowie des Immunsystems nützlich sind. Das bringt den Bakterienhaushalt im Darm durcheinander und schwächt die Darmflora. Nebenwirkungen wie Durchfall, Übelkeit, Erbrechen oder Bauchschmerzen treten dann auf. Um einer sogenannten Antibiotika-assoziierten Diarrhoe (Durchfall infolge einer Antibiotikum-Behandlung) vorzubeugen, empfehlen Ärzte und Heilpraktiker eine Darmsanierung nach oder während einer Antibiotika-Behandlung.

Nach einer Antibiotika-Behandlung unterstützen Pro Symbioflor, Symbioflor 2 oder auch Symbiolact die Darmflora dabei, sich zu regenerieren. Sie reichern die Verdauungsorgane mit mikrobakteriellen Inhaltsstoffen an und sorgen dafür, dass das körpereigene Immunsystem effektiv arbeitet.

Ist Pro Symbioflor für Kinder und Schwangere geeignet?

Eine Pro-Symbioflor-Kur ist auch für Kinder geeignet, die häufig Probleme mit dem Verdauungstrakt haben. Die Dosierung erfolgt nach Absprache mit dem Kinderarzt oder gemäß den Angaben des Herstellers.

Schwangere sollten grundsätzlich vorsichtig bei der Einnahme von Präparaten sein, die nicht ärztlich verordnet wurden. Bisher konnte kein Risiko für die Mutter oder das Ungeborene bei der Behandlung mit E. coli und E. faecalis festgestellt werden; gleiches gilt für die Einnahme während der Stillzeit. Dennoch sollten werdende und stillende Mütter Pro Symbioflor nur in Absprache mit dem behandelnden Arzt einnehmen.

Wo ist Pro Symbioflor erhältlich?

Pro Symbiflor, Symbioflor 1 und Symbioflor 2 sind in allen Apotheken und Online-Apotheken rezeptfrei erhältlich.

Giese, T., Zimmermann, K., & Meuer, S. C. (2003). Functional characterization of probiotic pharmaceuticals by quantitative analysis of gene expression. Arzneimittelforschung, 53(05), 385-391. Abgerufen am 12.10.2018 unter: https://www.thieme-connect.com/products/ejournals/abstract/10.1055/s-0031-1297125

Dr. med. Andre Sommer

Dr. med. Andre Sommer

Ich arbeite als Arzt in Berlin. Zusammen mit einem Team aus Ärzten, Psychologen und Ernährungsberatern haben wir neben dieser Seite eine Therapie entwickelt, mit dem Betroffene die Ursachen und Zusammenhänge für ihre Verdauungsprobleme herausfinden können.