Behandlung > Medikamente

Dulcolax Zäpfchen

Dr. med. Andre Sommer

Dr. med. Andre Sommer

Der Darm fühlt sich voll an, alles pressen wirkt nicht und der Stuhlgang bleibt aus? Verstopfungen sind unangenehm und beeinträchtigen den Alltag. Manchmal hilft nur noch ein Abführmittel, um die ersehnte Erleichterung zu erreichen. Dulcolax Zäpfchen helfen bei Erkrankungen, die eine erschwerte Darmentleerung zur Folge haben. Sie eignen sich aber auch zur Vorbereitung bestimmter Behandlungsmaßnahmen, die einen leeren Darm erfordern.


Lade dir unsere kostenlose Darmgesundheits-App herunter und fang an deine Symptome zu bekämpfen.


Was sind Dulcolax Zäpfchen?

Dulcolax ist ein Abführmittel. Es enthält den Arzneistoff Bisacodyl, der eingesetzt wird, um Darmträgheit zu behandeln. Bisacodyl ist seit Anfang der 1950er Jahre auf dem Markt und seitdem unter dem Namen Dulcolax erhältlich.

Dulcolax Zäpfchen enthalten 10 mg Bisacodyl sowie Hartfett. Die Aufnahme des Wirkstoffs erfolgt über die Darmwand, indem das Zäpfchen durch die Körpertemperatur schmilzt. Nach etwa 15–30 Minuten ist der Wirkstoff freigesetzt, gelangt über die Schleimhaut des Dickdarms in den Körper und regt den Stuhlgang an. Er fördert eine Anreicherung von Wasser und Salzen im Darm. Dadurch dehnt sich der Darminhalt aus und wird weicher. Die natürlichen Folgen sind ein gesteigerter Stuhldrang sowie eine erleichterte Entleerung des Darms.

Wann ist ein Abführmittel sinnvoll?

Die Einnahme eines Abführmittels macht den Stuhlgang weicher und dadurch ist der Toilettengang auch ohne starkes Pressen möglich. Starkes Pressen beim Entleeren ist nicht nur schmerzhaft, sondern kann auch Hämorrhoiden oder Fissuren (Hautrisse) hervorrufen. Diese können Juckreiz und Blutungen zur Folge haben.

Abführmittel sollten jedoch nur eingenommen werden, wenn die Probleme sich nicht durch schonendere Maßnahmen wie eine Ernährungsumstellung, viel trinken und mehr Bewegung beheben lassen. Auch sollte die Anwendung nur kurzfristig erfolgen.Bei einer langfristigen Einnahme kann der Darm einerseits träge werden, da ihm seine Arbeit abgenommen wird. Andererseits führt die Anreicherung des Darms mit Wasser und Salzen zu einer Störung des Elektrolythaushalts und dem Körper fehlen langfristig wichtige Mineralien. Bei langanhaltenden Verstopfungen ist unbedingt ein Arzt aufzusuchen, um der Ursache der Darmträgheit genauer auf den Grund zu gehen.

Wann werden Dulcolax Zäpfchen angewendet?

Dulcolax Zäpfchen werden bei Problemen mit Darmträgheit und Verstopfung zur kurzfristigen Erleichterung eingesetzt. Eine Anwendung ist bei schmerzhaften Analleiden, nach Operationen sowie Erkrankungen, die eine Erweichung des Stuhls erfordern, sinnvoll. Bei Verstopfungen sollte Dulcolax allerdings erst angewendet werden, wenn eine vorherige Ernährungsumstellung keinen Erfolg hatte.

Dulcolax Zäpfchen kommen darüber hinaus zur Vorbereitung bei Operationen und Untersuchungen zum Einsatz, die eine vorherige Darmentleerung erfordern. Dazu zählen:

  • Darmspiegelung
  • Untersuchung des unteren Dickdarmabschnitts (Sigmoidoskopie)
  • Röntgenaufnahmen

Dulcolax kommt auch unterstützend bei Patienten mit künstlichem Dickdarmausgang (Kolostomie) zur Anwendung.

Wie werden die Zäpfchen dosiert?

Bei Erkrankungen und Beschwerden, die eine erleichterte Entleerung des Darms erfordern (Verstopfung) nehmen Erwachsene und Kinder ab 10 Jahren ein Zäpfchen am Tag. Es finden sich zwar auch Berichte mit Erfahrungen über die Einnahme von zwei Dulcolax Zäpfchen hintereinander, jedoch sollte man ohne fachkundige Beratungnicht mehr als die empfohlene Tagesdosis einnehmen. Die Dauer der Anwendung sollte einige Tage nicht überschreiten und das Medikament nur bei Bedarf eingenommen werden. Mit dem Abklingen der Beschwerden wird es abgesetzt.

Kindern, die das zehnte Lebensjahr noch nicht erreicht haben, dürfen Dulcolax Zäpfchen nicht verabreicht werden. Für Kinder unter zehn Jahren beträgt die Tageshöchstdosis des Wirkstoffs Bisacodyl 5 mg. Ein Dulcolax Zäpfchen enthält mit 10 mg die doppelte Menge. Das Zäpfchen für jüngere Kinder einfach zu halbieren, genügt keinesfalls. Apotheken bieten niedriger dosierte Arzneimittel speziell für junge Patienten an.

Als Vorbereitung für Untersuchungen und Operationen erfolgt die Dosierung gemäß der ärztlichen Vorschrift. Die Dosierung kann die im Beipackzettel empfohlene Tagesdosis in diesem Fall überschreiten. Studien haben gezeigt, dass sich Dulcolax Zäpfchen für eine Anwendung vor Darmspiegelungen, Röntgenaufnahmen und anderen Untersuchungen sehr gut eignen. Gegenüber vergleichbaren Arzneimitteln zeigten sich keine signifikanten Unterschiede in der Wirkung bei geringfügig weniger Nebenwirkungen.

CARA CARE unterstützt Dich bei Deinen Verdauungsproblem
Jetzt starten

Worauf ist bei der Anwendung von Dulcolax Zäpfchen zu achten?

Die Zäpfchen werden rektal (in den After) eingeführt. Folgende Dinge solltest du bei der Verabreichung grundsätzliches beachten:

  1. vor der Anwendung die Hände gründlich waschen
  2. die beste Position für die Einführung ist in Seitenlage oder auf der Toilette sitzend
  3. ein Ausfallschritt mit einem Bein auf dem Boden und dem anderen erhöht abgestellt ist ebenfalls möglich
  4. zur Entnahme des Zäpfchens die Folie entlang des Einschnitts aufreißen
  5. das Zäpfchen nicht aus der Verpackung heraus drücken, sondern vorsichtig aus der Folie schälen
  6. das Zäpfchen mit dem spitzen Ende voran in den Enddarm einführen (die Einführung mit dem stumpfen Ende voran hat keine Nachteile)
  7. anschließend das Zäpfchen mit dem Finger tief in den Enddarm einschieben
  8. Hände waschen nicht vergessen
  9. nach 10 bis 30 Minuten tritt die Wirkung des Zäpfchens in der Regel ein

Eine vorherige Spülung ist nicht notwendig. Außerdem solltest du das Auftragen von gleitenden Gels, Salben oder Öl vermeiden, da diese Auswirkungen auf die Wirksamkeit des Zäpfchens haben können. Zur Verbesserung der Gleitfähigkeit des Zäpfchens kann es kurz in der Hand erwärmt werden. Einführhilfen sind meist nicht notwendig. Im Fachhandel sind jedoch spezielle Zäpfchensteckhilfen erhältlich, sollte das Einführen problematisch sein.

Wann ist eine Anwendung von Dulcolax Zäpfchen nicht empfehlenswert?

  • für Kinder unter zehn Jahren sind Dulcolax Zäpfchen nicht geeignet
  • im Falle einer Überempfindlichkeit oder Allergie gegenüber dem Wirkstoff Bisacodyl
  • bei akuten Magen-Darm-Erkrankungen mit Übelkeit, Erbrechen oder Fieber, chronischen Entzündungen (Morbus Crohn, Colitis Ulcerosa), Blinddarmentzündung, Darmverschluss
  • bei Vorliegen von Erkrankungen, die mit einem erheblichen Flüssigkeitsmangel im Körper einhergehen

Ist die Einnahme für schwangere und stillende Frauen geeignet?

Bei einer Schwangerschaft sollte ein Arzt vor der Anwendung um Rat gebeten werden. Beeinträchtigungen oder schädliche Auswirkungen während einer Schwangerschaft sind nicht bekannt. Allerdings liegen derzeit noch keine Studien hierzu vor.

In der Stillzeit ist eine Anwendung von Dulcolax Zäpfchen nach aktuellem Forschungsstand möglich, da der Wirkstoff Bisacodyl nicht in die Muttermilch übergeht.

Welche Nebenwirkungen können auftreten?

  • Bauchkrämpfe und -schmerzen, Durchfall, Übelkeit (häufig)
  • Erbrechen, Schwindel, Blutungen und Brennen im Enddarmbereich, Blut im Stuhl (gelegentlich)
  • allergische Reaktionen und Überempfindlichkeiten, kurzzeitige Bewusstlosigkeit, Schwellungen von Haut und Schleimhaut, Dickdarmentzündungen (selten; teilweise Folge der Verstopfung und des Druckanstiegs im Darm und nicht zwingend auf den Wirkstoff zurückzuführen)

Bei einer unsachgemäßen Anwendung von Dulcolax Zäpfchen (zum Beispiel Überdosierung) kann es zu einem Flüssigkeits- und Elektrolyt verlust kommen. Anzeichen hierfür sind Müdigkeit und Muskelschwäche, die schließlich eine Störung der Herzfunktion zur Folge haben kann sowie eine Schädigung der Nieren. Vor allem bei einer gemeinsamen Anwendung mit harntreibenden Substanzen besteht ein erhöhtes Risiko eines Kaliummangels.

Eignen sich Dulcolax Zäpfchen zum Abnehmen?

Abführmittel eignen sich generell nicht zum Abnehmen. Eine regelmäßige Einnahme kann schwere Nebenwirkungen mit sich bringen. Teilweise verwenden auch Patientinnen und Patienten mit Essstörungen Ducolax Zäpfchen, um das Körpergewicht zu senken oder zu halten – was gefährlich ist. 

Wie viel kosten Dulcolax Zäpfchen und wo sind sie erhältlich?

Dulcolax Zäpfchen sind apothekenpflichtig und können rezeptfrei in der Apotheke gekauft werden. Je nach Pharmahersteller schwankt der Preis für eine Packung mit 30 Dulcolax Zäpfchen zwischen 10–15 Euro. Das Fachpersonal in der Apotheke kann Auskunft über die Preise geben. Ein Preisvergleich in einer Online-Apotheke ist ebenfalls möglich.

Dreiling, D.A., Fischl, R.A. and Fernandez, O., 1959. The therapeutic usefulness of dulcolax®(bisacodyl), a new nonpurgative laxative. Digestive Diseases and Sciences, 4(4), pp.311-320. https://link.springer.com/article/10.1007%2FBF02231199?LI=true

Clarkston, W.K. and Smith, O.J., 1993. The use of GoLYTELY and Dulcolax in combination in outpatient colonoscopy. Journal of clinical gastroenterology, 17(2), pp.146-148. http://europepmc.org/abstract/med/8409317

Dr. med. Andre Sommer

Dr. med. Andre Sommer

Ich arbeite als Arzt in Berlin. Zusammen mit einem Team aus Ärzten, Psychologen und Ernährungsberatern haben wir neben dieser Seite wir eine App zur Darmgesundheit entwickelt, die Betroffene ganzheitlich begleitet. Lade die Cara Care-App jetzt kostenlos herunter.

InfoÜber unsPresseFAQ
Download on the App StoreGet it on Google Play
© 2020 Cara.Care Alle Rechte vorbehalten.