Tannacomp – ein Überblick

Behandlung > Medikamente

Tannacomp – ein Überblick

Dr. med. Andre Sommer

Dr. med. Andre Sommer

Tannacomp ist ein apothekenpflichtiges, rezeptfreies Arzneimittel gegen leichten bis mittelschweren Durchfall. Daneben kann Tannacomp zur Prävention von Reisedurchfall angewendet werden.

Das Wichtigste im Überblick

  • Tannacomp hilft bei akuten Durchfallerkrankungen und als Prophylaxe gegen Reisediarrhoe.
  • Tannacomp beruhigt die Darmschleimhaut und verhindert die weitere Aufnahme von Durchfall erzeugenden Stoffen im Darm.
  • Eine Behandlung dauert in der Regel maximal vier Tage.
  • Bei länger andauerndem Durchfall und in schweren Fällen muss ein Arzt zu Rate gezogen werden.
  • Tannacomp ist gut verträglich und nebenwirkungsarm.
  • Der mögliche Einsatz bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen ist noch nicht abschließend erforscht.

Welche Wirkstoffe sind in Tannacomp enthalten?

Tannacomp enthält die beiden Wirkstoffe Tanninalbuminat und Ethacridinlactat-Monohydrat. Tanninalbuminat wird durch Erhitzen der beiden natürlichen Ausgangsstoffe Gerbsäure (Tannin) und Ovalbumin, einem Bestandteil von Hühnereiweiß, gewonnen. Pro Tablette enthält das Medikament 500 mg Tanninalbuminat. Ethacridinlactat-Monohydrat ist seit rund 100 Jahren bekannt und wird abgesehen von seinem Einsatz gegen Durchfall auch in anderen Bereichen wie der Wundversorgung eingesetzt.

Wie wirkt Tannacomp?

Bei Durchfällen ist häufig die Darmschleimhaut entzündet. Tanninalbuminat und Ethacridinlactat-Monohydrat wirken durch unterschiedliche Mechanismen diesem Zustand entgegen.

  • Ethacridinlactat hindert Bakterien am Wachsen (bakteriostatische Wirkung) und besitzt keimabtötende (aseptische) Eigenschaften.
  • Tanninalbuminat wirkt auf die Darmschleimhaut adstringierend. Das bedeutet, dass die Durchlässigkeit bzw. Resorptionsfähigkeit der Darmschleimhaut verringert wird. Der Darm kann dadurch Stoffe weniger gut in den Körper aufnehmen. Reizende oder Durchfall auslösende Stoffe gelangen somit verringert in den Körper.

Insgesamt wirkt Tannacomp dadurch beruhigend auf die Darmschleimhaut und verhindert die weitere Aufnahme von Durchfall auslösenden Stoffen. Außerdem wurde gezeigt, dass insbesondere Tannin die Passagezeit des Nahrungsbreis durch den Darm verlängern kann. Dem Körper bleibt so mehr Zeit, um der Nahrung Wasser zu entziehen und den Stuhl zu verfestigen.

Bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen

Grundsätzlich ist Tannacomp für akute Erkrankungen gedacht, allerdings wurden auch Studien zur Wirksamkeit gegen Durchfall bei Morbus Crohn durchgeführt. Die Ergebnisse waren vielversprechend, eine Verbesserung der Symptomatik wurde in der Studie erreicht. Mit lediglich 30 Probanden handelte es sich aber nur um eine verhältnismäßig kleine Studie, sodass kein abschließendes Fazit gezogen werden kann. Die Gefahr von negativen Auswirkungen ist allerdings äußerst gering. Daher kann das Arzneimittel als ergänzende Medikation durchaus in Betracht gezogen werden. Dies sollte jedoch immer in vorheriger Absprache mit dem behandelnden Arzt erfolgen.

Wie wird Tannacomp eingenommen?

Tannacomp wird in Form von Filmtabletten hergestellt. Bei akuten Durchfallerkrankungen schlucken Erwachsene viermal täglich 1-2 Filmtabletten mit ausreichend Flüssigkeit vor oder zu den Mahlzeiten. Kinder ab fünf Jahren und Jugendliche bis 14 Jahre nehmen drei- bis viermal täglich eine Filmtablette ein. Bei Bedarf kann die Tablette vor der Einnahme zerkleinert werden. Zur Prophylaxe gegen Reisedurchfall nehmen Erwachsene zweimal täglich eine Filmtablette ein.

Wie schnell tritt die Wirkung von Tannacomp ein?

Eine generelle Angabe, wann die Wirkung eintritt, ist nicht möglich. Der Wirkeintritt hängt unter anderem vom Einnahmezeitpunkt, der zugeführten Nahrungsmenge und der Flüssigkeitszufuhr ab. Normalerweise sollten sich die Beschwerden jedoch innerhalb weniger Stunden und spätestens nach 1–2 Tagen merklich bessern.

Wie lange sollte Tannacomp eingenommen werden?

Die Einnahme sollte fortgesetzt werden, bis die Durchfallsymptomatik verschwunden ist. Bedenke, dass das Medikament für leichte, unkomplizierte Durchfallerkrankungen gedacht ist. Bei Durchfällen, die mit blutigem Stuhl oder Fieber einhergehen, solltest du stets einen Arzt konsultieren. Auch bei Durchfällen, die trotz Behandlung mit Tannacomp länger als 3-4 Tage andauern, solltest du einen Arzt hinzuziehen

Kann man die Wirkung von Tannacomp unterstützen?

Es gibt mehrere Verhaltensregeln, die die Wirkung von Tannacomp sowie den Verlauf von Durchfallerkrankungen positiv beeinflussen können.

  • Während einer Durchfallerkrankung gehen dem Körper vermehrt Wasser und Elektrolyte verloren, insbesondere bei Kleinkindern und Senioren. Eine ausreichende Trinkmenge sowie der Verzehr von salziger, aber leicht bekömmlicher Nahrung können diesen Mangel ausgleichen.
  • Der Verzicht auf stark gewürzte Nahrung unterstützt die Beruhigung der Darmschleimhaut.
  • Auf schwer verdauliche Kost sowie auf Alkohol sollte bis zur Gesundung komplett verzichtet werden.

Darf Tannacomp während Schwangerschaft und Stillzeit angewendet werden?

Es liegen bislang keine abschließenden Studienergebnisse vor, ob das Medikament während der Schwangerschaft und Stillzeit gefahrlos angewendet werden kann. Außerdem ist nicht bekannt, ob sich Bestandteile von Tannacomp im Fetus im Mutterleib oder in der Muttermilch ansammeln können. Zwar gehen die enthaltenen Wirkstoffe nur zu einem sehr geringen Anteil in den Blutkreislauf über.

Achtung!

Schwangere und stillende Frauen sollten sich vor der Anwendung von einem Arzt beraten lassen und Tannacomp nur nach individueller Abwägung von Nutzen und Risiko einnehmen.

Welche Nebenwirkungen können bei Tannacomp auftreten?

Das Medikament gilt als sehr gut verträglich. Lediglich allergische Reaktionen können in seltenen Fällen auftreten. Diese stehen meist in Zusammenhang mit einer Hühnereiweiß-Unverträglichkeit, da das enthaltene Tanninalbuminat aus Bestandteilen von Hühnereiweiß hergestellt wird.

Keine Sorge!

Der Stuhl kann sich für die Dauer der Anwendung gelblich verfärben. Solche Verfärbungen sind jedoch vollkommen ungefährlich und normalisieren sich nach Beendigung der Anwendung wieder.

Wieviel kostet Tannacomp?

Das Arzneimittel wird in Packungsgrößen mit 20 und 50 Filmtabletten vertrieben. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers liegt bei 10,29 € für die Packung mit 20 Tabletten und 22,29 € für die Packung mit 50 Tabletten. Die Kosten pro Filmtablette sind bei der größeren Packung somit geringer. Allerdings können Apotheken Preisnachlässe gewähren, da es sich nicht um ein rezeptpflichtiges Medikament handelt.

Jelinek, T., Nothdurft, H. D., Haditsch, M., & Weinke, T. (2017). Konsensuspapier Therapie der akuten Reisediarrhö. MMW-Fortschritte der Medizin, 159(4), 4-11, online abgerufen am 03.08.2018 unter: http://sci-hub.tw/10.1007/s15006-017-9293-2

Plein, K., Burkard, G., & Hotz, J. (1993). Treatment of chronic diarrhea in Crohn disease. A pilot study of the clinical effect of tannin albuminate and ethacridine lactate. Fortschritte der Medizin, 111(7), 114-118,online abgerufen am 03.08.2018 unter: https://europepmc.org/abstract/med/8462917

Russo, M., Coppola, V., Giannetti, E., Buonavolontà, R., Piscitelli, A., & Staiano, A. (2018). Oral administration of tannins and flavonoids in children with acute diarrhea: a pilot, randomized, control-case study. Italian journal of pediatrics, 44(1), 64, online abgerufen am 03.08.2018 unter: https://ijponline.biomedcentral.com/track/pdf/10.1186/s13052-018-0497-6

Dr. med. Andre Sommer

Dr. med. Andre Sommer

Ich arbeite als Arzt in Berlin. Zusammen mit einem Team aus Ärzten, Psychologen und Ernährungsberatern haben wir neben dieser Seite eine Therapie entwickelt, mit dem Betroffene die Ursachen und Zusammenhänge für ihre Verdauungsprobleme herausfinden können.